Insolvent durch fehlerhafte #Zinsabrechnungen der #Sparkasse Werdohl?

Dieses Video zeigt nur ein Beispiel von vielen Bank- und Sparkassenkunden, bei denen auf Bankenseite nicht korrekt abgerechnet wurde. Daraus entstand im Juli 2021 der gemeinnützige Verbraucherschutzverein Quatriga 21, unterstützt von 2 Gründungsmitgliedern, die als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarkrecht sowie als Notar mit Fachkompetenz im Insolvenzrecht, täglich mit gleich gelagerten Fällen zu tun haben. Quatriga 21 geht an Start – begleiten Sie uns dabei?! 

Video: Sparkasse Werdohl – Insolvent durch Zinsabrechnungen der Sparkasse?

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Werden Sie unser Partner und unterstützen Sie unsere Mitglieder mit rechtlicher Fachkompetenz. Mit fehlerhaften #Zinsanpassungen und unzulässige #Gebühren kommen #Kreditinstitute immer wieder in die Kritik, zerstören Existenzen und hinterlassen mit #Zinsmanipulationen nicht selten einen Scherbenhaufen, der in menschlichen Tragödien endet.

Jährliche Schäden in Milliardenhöhe…

Durch mangelnde Verbraucherkenntnis werden Bankbuchungen viel zu selten hinterfragt. Kreditsachverständige schätzen, dass über 90 Prozent der Geschäftskunden, deren Kredite länger als zehn Jahre bestehen, von Falschabrechnungen der Banken und Sparkassen betroffen sind. Wir vom gemeinnützigen Verbraucherschutzverein Quatriga 21, haben es uns zur Aufgabe gemacht, die aufzuklären und Hilfe zu leisten, wenn es um Rückerstattungsansprüche gegenüber Kreditinstituten geht. Profitieren Sie zusammen mit unseren Mitgliedern von einem Expertennetzwerk, zur Aufklärung und Rückverfolgung von – fehlerhaften #Zinsanpassungen – unzulässigen #Gebühren – falsch berechnete #Vorfälligkeitsberechnungen und – fehlerhaften #Widerrufsbelehrungen Sie fühlen sich angesprochen und sind Experte auf diesem Gebiet? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.