Loading...
Zwangsversteigerung stoppen2021-03-01T04:15:24+00:00

Zwangsversteigerungen und was Schuldner darüber wissen sollten!

Die Zwangsversteigerung von Immobilien, Maschinen usw. ist in der Regel das letzte Mittel eines Kreditinstitutes (Banken, Sparkassen, Versicherungen etc.) um einen „Not leidenden Kredit bzw. eine Not leidende Hypothek“, möglichst verlustfrei, wieder hereinzuholen. Wurde bereits eine Kreditsanierung durchgeführt – die der Schuldner aus welchen Gründen auch immer – nicht erfüllen konnte, so ist die Zwangsversteigerung in der Tat das letzte und damit auch eigentlich legitime Mittel welches von einem Kreditinstitut angewendet wird.

Leider ist es aber – insbesondere in den letzten Jahren – regelrecht Mode geworden, auch dann Zwangsversteigerungen durchzuführen, wenn durchaus reale Möglichkeiten bestehen, das „in den Brunnen gefallene Kind wieder herauszuziehen“. Immer mehr Kreditinstitute entledigen sich nämlich auf dem Wege der Zwangsversteigerung unliebsam gewordener Kunden – selbst unter dem Aspekt der Unbilligkeit = Sittenwidrigkeit nach § 138 BGB.

Teile diese Seite wenn sie dir gefällt!

Sparkasse Werdohl – Insolvent durch Zinsabrechnungen der Sparkasse?

Insolvent durch fehlerhafte #Zinsabrechnungen der #Sparkasse Werdohl? Dieses [...]

Irreführende Angaben zu Eigentumsverhältnissen

Irreführende Angaben der Rechtspflegerin zu den Eigentumsverhältnissen Das Verkehrswertguten [...]

Abrechnungsfehler von Banken in Milliardenhöhe

Abrechnungsfehler von Banken sind kein Einzelfall, sie haben [...]

Nach oben